Sie befinden sich hier: Startseite  » Finanzierung

Schulgeld und Förderung

Schulgeld

Der Träger der Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe, die bfz gGmbH, nimmt seit dem Schuljahr 2013/14 die Möglichkeit der Finanzierung durch das Bildungsfinanzierungsgesetz des Landes Bayern wahr. Dadurch wird kein Schulgeld mehr erhoben. Folgende Kosten sind von dem/der Schüler/In einmalig zu zahlen.

Fachschule für Heilerziehungspflege:

Eine Aufnahmegebühr in Höhe von € 40,00 und eine Abschlussprüfungsgebühr in Höhe von € 300,00. Ein Betrag für Lernmittel, für Verbrauchsmaterial und Kopierkosten in Höhe von insgesamt € 160,00.

Fachschule für Heilerziehungspflegehilfe:

Eine Aufnahmegebühr in Höhe von € 40,00 und eine Abschlussprüfungsgebühr in Höhe von € 250,00. Ein Betrag für Lernmittel, für Verbrauchsmaterial und Kopierkosten in Höhe von insgesamt € 110,00.

Förderung

Bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BaföG, AFBG Aufstiegs-BaföG) und Leistungen nach dem SGB III sowie WeGeBAU.

Informationen

aus dem Kultusministerium und zu wichtigen Förderungen

Informationen aus dem Kultusministerium und einen Überblick an Förderungsmöglichkeiten für Ihre schulische Ausbildung finden Sie auf unserer Seite Infos.