Sie befinden sich hier: Startseite  » Aktivitäten

Aktivitäten

Infoabende für das Schuljahr 2020/2021

Wir eröffnen PerspektivenIm Rahmen unserer Informationsabende geben wir Ihnen Auskunft über das Berufsbild des*der Heilerziehungspfleger*in bzw. Heilerziehungspflegehelfer*in sowie über die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen, die Ausbildungsinhalte und das Leben und Lernen an unseren Schulen. Gerne stehen wir Ihnen für individuelle Fragen zur Verfügung und beraten Sie hinsichtlich Ihrer Bewerbung für das kommende Schuljahr 2020/2021 oder für einem späteren Ausbildungsbeginn.

Gerne können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mitbringen und uns persönlich übergeben.

Aufgrund der besonderen Situation durch Covid 19 bitten wir um vorherige Anmeldung, damit wir mit der entsprechenden Teilnehmerzahl planen können.

Anmeldungen unter: E-Mail: fs-hep-weiden@bfz.de oder Telefon: 0961 38948-39

Wichtiger Hinweis: Beachten Sie bitte dringend die coronabedingten Abstands- und Hygieneregeln: Halten Sie zu anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 Metern, tragen Sie einen Mundschutz und nutzen Sie unseren Spender mit Desinfektionsmittel bzw. die Waschbecken der WCs zur Reinigung Ihrer Hände.

Für Rückfragen im Vorfeld stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Termine Infoabende

Bildungsmesse 2020 in Maxhütte Haidhof

Besuchen Sie uns am Sonntag 09.02.2020 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr und am Montag den 10.02.2020 von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr auf der Bildungsmesse in Maxhütte Haidhof. Nutzen Sie die Möglichkeit und informieren Sie sich umfassend zu unseren Ausbildungsangeboten. Wir freuen uns auf Sie!

Darüberhinaus findet ein Fachvortrag der bfz gGmbh am Sonntag den 09.02.2020 von 12:10 bis 12:30 Uhr zum Thema Fortbildung 4.0 – Fit für den digitalen Wandel in Raum 1 statt.

Fachschulen auf der Ausbildungsmesse 2020 in Weiden

Unsere Fachschulen für Heilerziehungspflege/-hilfe nehmen auch in diesem Jahr wieder an der Ausbildungsmesse in der Max-Reger-Halle Weiden teil. Am 28. März von 9:00 bis 13:00 Uhr können Sie sich an unserem Messestand über die Ausbildungen und Zugangsvoraussetzungen informieren. Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Bewerbungen für das Schuljahr 2020/2021 entgegen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ausbildungsmesse 2019 im Schulzentrum Kemnath

Unsere Fachschulen für Heilerziehungspflege/-hilfe nehmen an der Ausbildungsmesse „Ausbildung 4.0 – Berufe erleben!“ im Schulzentrum Kemnath teil.

Am 12.10.2019 von 9:00 bis 13:00 Uhr können Sie sich an unserem Messestand über die Ausbildungen und Zugangs­voraus­setzungen informieren. Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen Bewerbungen für das Schuljahr 2020/2021 entgegen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Top-Jobchancen für Heilerzieher

Übernahmequote: Fast 100%. Das gilt für die Absolventen der Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe der bfz. Doch das ist nicht der einzige Erfolg.

Leiterin Frau Gerlach-Kneißl und die Schulleiterin Frau Faltenbacher feiern gemeinsam mit Herrn Kurt Seggewiß und Gästen die staatliche AnerkennungNoch dazu ist die Schule jetzt staatlich anerkannt, verkündet Standort-Leiterin Birgit Gerlach-Kneißl.

Die Einrichtung hat seit ihrer Gründung 2014 einen weißen Fleck in der Oberpfalz bunt gefärbt. Wie farblos der Fleck vorher war, daran erinnert sich auch Kurt Seggewiß, der vor seinem Amt als Oberbürgermeister lange bei der Arbeitsagentur arbeitete: „Wenn Leute sich für Heilerziehung interessierten, mussten wir ihnen sagen: ,Ihr müsst nach Reichenbach oder Nürnberg gehen. Und bezahlt wird auch nichts.'“ Es gebe in der Region einen dringenden Bedarf an Fachkräften.

Der Beruf des Heilerziehungspflegers zählt in Bayern nach wie vor zu den Mangelberufen. „Wir sind über jeden froh, der die Schule abschließt“, sagt Klaus Gredinger von der Arbeitsagentur. Auch zahlreiche Förderungen gebe es für die Ausbildung. Gering Qualifizierte, Ältere, Arbeitslose und Menschen ohne Erstausbildung erhielten Unterstützung. Auch deshalb liegt die Altersspanne der Schüler derzeit zwischen 17 und 56 Jahren, weiß Schulleiterin Tina Faltenbacher. Die 39-jährige Melanie Faber ist Schülersprecherin und die Fünftälteste in der Klasse. Berufsfremd und aus der Arbeitslosigkeit heraus ist sie in die Ausbildung gegangen. Nun hat sie Bestnoten und sehr gute Berufsaussichten. „Ich würde die Ausbildung jederzeit wieder machen“, sagt Faber.

152 Menschen besuchten und besuchen aktuell die Schule. Das Einzugsgebiet erstreckt sich auf die gesamte nördliche Oberpfalz mit Weiden und Amberg sowie die Landkreise Neustadt/WN, Tirschenreuth, Amberg-Sulzbach und Schwandorf. Die Prüfungssituation habe sich für Schüler durch die staatliche Anerkennung bedeutend vereinfacht, erklärt Faltenbacher. (Artikel vom 09.11.2017 im Onetz www.onetz.de/1792992)

NofiLauf 2017

Teilnehmer NofiLauf 2017Auch in diesem Jahr waren auch Schüler und Lehrer der Fachschulen beim Nofi-Lauf (24.05.2017 in Kemnath) dabei. 20 Läufer (von insgesamt über 7000) haben sich an den Start gemacht – das Motto war wie in jedem Jahr: Dabei sein ist alles.

Es hatten sich im Vorfeld Laufgruppen zum Taining gebildet. Für die Fahrt stand ein Bus bereit, die Stimmung war super und alle waren gut gelaunt und hochmotiviert.

Begleitet wurden die Läufer von Fans (und „Antreibern“) mit Pompons und Transparent. Beim Zieleinlauf gab es viel Applaus für alle.